JETZT BUCHEN !

Die Stadt

Sankt Peter im Vatikan

Wir stehen jetzt auf dem Petersplatz, an dem sich der größte Tempel der Christenheit, die VATIKANISCHE BASILIKA, erhebt Der Platz ist einzigartig auf der Welt. Das Ganze wird von der großartigen und eindrucksvollen KUPPEL Michelangelos beherrscht. Strahlend erhbt sie sich in den Himmel, und die graublaue Färbung ihres Gewölbes geht in die Farbe des Himmelsgewölbes […]

Weiterlesen

Borgo (Bezirk)

Der Karmeliter Domus befindet sich in Borgo, dem vierzehnten Bezirk von Rom. Lasst uns herausfinden, ein bisschen der Geschichte dieser Gegend zwischen dem Vatikan und der Engelsburg… Die Geschichte des Stadtteils beginnt im alten Rom, wenn die Fläche, die so genannte Ager Vaticanus (Name des etruskischen Ursprungs), untergebracht Villen und Gärten, darunter die „Horti Agrippina“ […]

Weiterlesen

Tiber und Tiberinsel

Der Tiber ist der drittlängste Fluss Italiens der Fluss, der durch Rom läuft und ist untrennbar mit der Ewigen Stadt seit ihrer Gründung verbunden sind, mit der Legende von Romulus und Remus in den Korb, habe unter den Ficus ruminalis von Rumon oder Rumen stecken (archaische Name des Flusses). In der Antike wird die Zuordnung […]

Weiterlesen

Trevi-Brunnen

Rechts vom Corso erreicht man über die nahe Via delle Muratte den prächtigsten Brunnen Roms, die FONTANA DI TREVI (Trevibrunnen). Der Brunnen ist nicht nur seines ausgezeichneten Wassers, sondern auch der Tradition wegen berühmt, nach der jeder, der aus ihm trinkt oder eine Münze in das Becken wirft, später wieder einmal nach Rom zurückkehren wird. […]

Weiterlesen

Pantheon

Das Pantheon ist von allen antiken Monumenten in Rom wohl das besterhaltene und wohl auch eines der eindrucksvollsten: Bis heute hat das Pantheon die größte nicht verstärkte Zementkuppel der Welt. Das Pantheon wurde 27. v. Chr. unter Markus Aggripa als Tempel für alle Götter erbaut (dem entspricht die Bedeutung des griechischen Namens: pan, „alles“ und theós, „Gott“). Die Kuppel […]

Weiterlesen

Piazza di Spagna und Spanische Treppe

Das erste, was un shier bezaubert, ist die gewaltige, breite SPANISCE TREPPE (1725), die der Form des Hügels auf harmonische Weise angepasst ist. Rechts erhbt sich, auf der nahen Piazza Mignanelli, die SäULE DER UNBEFLECKTEN EMPFäNGNIS zur Erinnerung an die Verkündigung dieses Dogmas (1856). Über der Treppe thront die Kirche TRINITA‘ DEI MONTI mit den […]

Weiterlesen

Piazza Venezia

Die Piazza Venezia, das Herz Roms und somit Italiens, hat ihren Names nach dem PALAZZO VENEZIA, den im Jahre 1455 der aus Venedig stammene und kunstliebende Papst Paul II (1464-1471) erbauen ließ, al ser noch Kardinal was. Er was der erste große Renaissancepalast in Rom, voll bedeutender Kunstwerke. Der Bau Documentiert ausgezeichnet die Epoche der Frührenaissance […]

Weiterlesen

Piazza Navona

Der Name der Piazza Navona, stammt mit ziemlicher Sicherheit aus dem Lateinischen „in Agonis“, dann in “ Nagone „popularisiert und dann in „navone – navona“. Es ist der markantesten und spektakuläre Platz des barocken Roms und die beliebtesten: die besondere Form folgt der alte Stadion des Domitian auf seinen Ruinen gebaut. Auf der Piazza Navona kollidieren […]

Weiterlesen

Forum Romanum

Der Komplex setzte sich aus unzähligen Kleineren Palästen zusammen, die in einem riesigen Park verstreut lagen. Sie waren mit Kunstwerken geschmückt, die aus Städten und Tempeln Griechenlands geraubt worden waren, und Gold und Edesteine verzierten ihre Wände. Heute Können die weiten, unterirdischen Räumlichkeiten trotz ihrer Großartigkeit nur eine ungenügende Vorstellung der einstigen Pracht vermitteln.

Weiterlesen

Piazza del Popolo

Die PIAZZA DEL POPOLO worde von Valadier zu Anfang des vergangenen jahrhunderts entworfen. Der weite Platz ist prächtig und in vollendeter Simmetrie angelegt. In seinar Mitte erhebt sich der zweite OBELESK, der von Augustus nach Romgebracht und hier unter Sixtus V. von Fontana aufgestellt wurde. Es wird erzählt, dass im frühen Mittelater der Geist Neros […]

Weiterlesen

Engelsburg

Die ENGELSBURG. Artemisia, die Königin vin Halikarnass und Gattin des Königs Mausolus, erlangte Unsterblichkeit durch das prächtige Grabmal für ihren Gatten, eines der Weltwunder. Es wurde nach ihm Mausoleum genannt, und der Name wurde daraufhin für alle Gräber großen Ausmaßes verwendet. Das MAUSOLEUM HADRIANS übertraf an Größe und Pracht jades andere Grabmal. Das, was davon […]

Weiterlesen

Kolosseum

Die Flavian Amphitheater, das prächtigste und grandiose Bühne des römischen Reiches, die gemeinhin als das Kolosseum genannt, wurde auf Geheiß von Kaiser Vespasian in 72 n. Chr. erbaut In 5000 mit einem Opfer Tiere seit Jahrhunderten untergebracht Eröffnet zeigt Messen und Gladiatorenkämpfe, bis mindestens 523, unter Theoderich. Es ist dokumentiert dass in den Colosseum Christen […]

Weiterlesen

Kapitolinische Museen

Von der Freitreppe kommend links steht der Neue Palast. In seinem Hof sehen wir unter anderem die Statue des Marforio, eine der(sprechenden) Stutuen Roms. Die berühmteste davon ist die des Pasquino. Eine breite Treppe führt von hier aus zum ersten Stockwerk. In der Mitte des ersten Saals liegt der Sterbende Gallier, eine Marmonachbildung der Bronzestatue […]

Weiterlesen

Lateranbasilika Sankt Johannes

Die Patriarchalbasilika „San Giovanni in Laterano“ ist der Sitz des Bischofs von Rom und damit die Kathedrale von Rom. Im Jahre 313, nach dem Sieg von Konstantin über Maxentius, wurde auf dem ehemaligen Gebiet der Laterani mit dem Bau einer christlichen Basilika mit Baptisterium begonnen. Der Grundriss der fünfschiffigen Säulenbasilika geht ebenso wie das achteckige […]

Weiterlesen

Vatikanische Museen

Die Vatikanischen Gebäude sind eine Walt für sich, ein phantastischer und großartiger Baukomplex von über 11.000Zimmern, Sälen, Museen, Galerien, Bibliotheken, Kapellen, Gägen, Höfen und Gärten, die angefüllt sind mit unermesslichen Kunstschätzen jeder Art. Von der Renaissancezeit an gibt es keinen großen Künstler, der hier nicht ein Zeugnis seines Genies abgegeben hätte. Niemand kann sich dem […]

Weiterlesen